Theme erstellenMitgliederbereich

|

Contao 4 Installieren

Bevor wir über die Gestaltung und Programmierung unserer Website nachdenken können, müssen wir unser Content Management System (CMS) - in dem Fall Contao 4 - erst einmal Downloaden und auf einem Webspace Installieren. Solltet ihr noch kein Webspace besitzen, lest euch gern meinen Beitrag zur Wahl des richtigen Webhosters an.

Als erstes Downloadet ihr euch Contao 4 von der offiziellen Homepage (contao.org). Ihr erhaltet die Datei contao-manager.phar, welche ihr im zweiten Step auf euren Webspace laden müsst. Um dies zu ermöglichen benötigt ihr sowohl eure FTP-Zugangsdaten und einen FTP-Client - meine Empfehlung ist hierbei FileZilla - ein kostenloses Programm für Mac OS und die neuesten Windows Betriebssysteme. Die Zugangsdaten für den FTP-Client erhaltet ihr bei eurem Hoster - dies ist bei allen Webhostern anders. Wo die Daten bei Strato zu finden sind, habe ich euch in diesem Video gezeigt.

Sobald ihr euch mit eurem Webspace verbunden habt, erstellt ihr in einen Unterordner Namens web. Dieser Pfad (z.B. /web) muss euer Root-Verzeichnis werden. Bedeutet, dass eure Domain auf den Pfad zeigen muss. In das Verzeichnis ladet ihr die contao-manager.phar und benennt sie in contao-manager.phar.php um.

Solltet ihr alles richtig eingstellt haben, werdet ihr auf eure-domain.de/contao-manager.phar.php gebeten euch ein Login zu vergeben. Diese Zugangsdaten benötigt ihr immer wieder, wenn ihr euch in den Contao Manager anmelden möchtet; sie sind nicht relevant für das Backend von Contao.

Danach startet der Contao Manager mit dem Check. Möglicherweise müsst ihr noch vor der Installation euren Hoster auswählen, dann klickt ihr auf Einrichtung und wählt eure präferierte Contao-Version aus. Im Anschluss wird die Installation von Contao ausgeführt, welche nach wenigen Minuten abgeschlossen sein sollte und ihr gebeten werdet die Datenbank zu aktualisieren.

Dazu wird zuerst ein Install-Tool-Passwort verlangt. Dieses müsst ihr zu beginn einmal festlegen. In der Eingabemaske werdet ihr danach gebeten die Daten der Datenbank einzufügen, um Contao zu ermöglichen diese zu verwenden. Wo ihr diese Angaben findet, ist wieder mal komplett unterschiedlich. Waren eure Daten richtig, werdet ihr gebeten die Datenbank zu aktualisieren. Dies geschieht mit einem Klick und schließt die Installation von Contao ab.

Zu guter letzt vergebt ihr euch noch ein Passwort und Benutzernamen; mit diesen Daten könnt ihr euch anschließend unter eure-domain.de/contao einloggen.

Zurück

Ich beschäftige mich seit Contao 3 mit dem CMS. Auf meinem Blog und auf YouTube findest du einige kostenlose Beiträge und Videos. Gerne unterstütze ich dich bei deinen Projekten, schau gern auf meiner Agentur-Website vorbei.